BeiträgeKurzwaren

Nadeln

 

nadel-steinzeitNadeln gehören zu den ältesten Werkzeugen der Menschheit. In den Anfangszeiten wurden Fischgräten, Knochen, Mammut-Elfenbein und Splitter von Hörnern genommen, denen an der stumpferen Seite ein Spalt eingearbeitet wurde, in den man eine Tiersehne als Faden einklemmen und so die Tierfelle zusammen nähen konnte. Später wurde dann Eisendraht geschmiedet. Heute müssen Nadeln hohen Anforderungen genügen. Sie sollten weitgehend rostfrei und biegsam sein, um nicht gleich zu brechen, zum anderen aber sich auch nicht in der Biegung dauerhaft verformen und krumm bleiben. Diese Anforderungen erfüllen hochwertige Nadeln heute, indem spezielle Messing- oder Stahlmischungen dafür sorgen, dass die Nadeln ausgewogen nicht zu hart und dadurch brüchig sind und trotzdem eine hohe Biegesteifigkeit aufweisen.  Zudem sind hochwertige Nadeln gut entgratet, so dass nicht kleine Risse den Stoff verletzen.

Nähmaschinennadeln

Von den Maschinentypen her werden 2 Arten an Nähmaschinen-Nadeln unterschieden: Flachkolbennadel

Flachkolbennadeln sind Nadeln für alle Haushaltsnähmaschinen, System 130/705 H: ab Art.-Nr. 23001, Bild rechts: Mit der Abflachung auf der Rückseite der Nadel ist gewährleistet, dass sie nicht falsch eingesetzt wird.
Rundkolbennadeln sind Industrie-Nähmaschinennadeln.  Der Kolben ist auf allen Seiten rund. Es gibt sehr viele verschiedene Systeme, wie etwa 134; 757 oder naehmaschinennadel134-35. Weitere gängige System finden sich hier: Nähmaschinennadeln. Zu welchem System die erforderliche Nadel gehört, kann im Handbuch der Nähmaschine nachgelesen werden. Fehlt dieses wird es problematisch. Mit freiem Auge kann man Unterschiede fast nicht erkennen. Besser ist es daher, die Verpackung der Nadeln aufzubewahren, so ist der Nachkauf am einfachsten.

Zudem sind die Anforderungen an Nähmaschinen-Nadeln viel höher und differenzierter als für Hand-Nähnadeln. Sie sollen auch bei hoher Nähgeschwindigkeit nicht heiß laufen, um sich nicht zu verformen, die Entgratung auch innerhalb des Nadelöhres muss so perfekt sein, damit der Faden bei hoher Nähgeschwindigkeit nicht reißt.

Dicke, dünne Stoffe, Leder und Kunstleder, gewebte und gewirkte Stoffe verlangen unterschiedliche Nadelspitzen:

nadelspitzen

Die normale Spitze einer Nähmaschinen-Nadel sieht spitz aus (linkes Bild), auch wenn diese eine (unter dem Mikroskop betrachtet) leichte Rundung aufweist, damit sie den Stoff verdrängt und nicht das Gewebe verletzt. Für elastische Stoffe, etwa gestrickte, gewirkte oder mit Elasthan-Beimischung empfiehlt sich jedoch die Nähmaschinen-Stretch- bzw. Jersey-Nadel, die eine kugelförmige Spitze hat (mittleres Bild). Dadurch wird verhindert, dass sich die Nadel bei Wirkwaren im Gewebefaden verfängt und hässliche Fäden ins Gewebe zieht oder im Elastomer-Faden hängen bleibt. Eine besonders feine Spitze hat aus ähnlichem Grund die Micro-Nadel, die bei Microfasern und besonders feinen Geweben eingesetzt wird. Die Jeans-Nadel ist eine Nadel der Stärke No. 90 oder 100, die besonders gehärtet ist, um sehr festem und dichten Gewebe gewachsen zu sein. Und dann gibt es noch die Leder-Nadel, die mikroskopisch gesehen einem kleinen Messer ähnelt (rechtes Bild). Damit schneidet sich die ZwillingsnadelNadel sauber in Leder und Kunstleder und kann so besser eindringen ohne das Material zu zerreißen. All diese Nadeln sind als Flach- wie auch als Rundkolbennadel erhältlich.

Zwillingsnadeln Bild rechts: Sie haben 2 Nadeln an einem Kolben. Es müssen auch 2 Obergarne in die Nähmaschine gefädelt werden. Dadurch, dass aber nur 1 Unterfaden von der Spule kommt, der beide Oberfäden umschlingt, ergibt sich auf der Unterseite des Stoffes ein Zickzack-Nahtbild und auf der Oberseite ergeben sich 2 Steppnähte. Man kann damit eine dehnbare Naht erzielen, als Saumnaht für Trikotagen, Sweatshirts und elastische Bekleidung. Es gibt sie nur als Flachkolbennadeln, also für die Haushaltsmaschinen. Im industriellen Bereich werden diese Nähte mit speziellen Cover-Maschinen erstellt.

von Prym gibt es eine Anwendungstabelle der verschiedenen Nähmaschinen-Nadelarten und -stärken, die als Richtmaß dienen kann:

prym-nadeln

 

Handnähnadeln

Diese gibt es von No. 3, d.h. dick über No. 5 und 7 bis No. 9, d.h. fein. Es gibt sie in vielen Variationen, wie etwa lang (34-44 mm) oder halblang (27-34 mm), gerade und gebogen, mit stumpfer oder spitzer Spitze, Handnähnadelebenso wie auch die Einsatzbereiche sehr unterschiedlich sein können. Neben den üblichen geraden Nadeln, die in ihrer Feinheit, auch was die Größe des Nadelöhres anbelangt, der Fadenstärke angepasst sein sollten, während die Nadellänge oftmals Geschmackssache ist, dienen die besonders langen und dünnen Nadeln dem Auffädeln Nadel ohne Spitzevon Perlen. Die stumpfen Nadeln mit besonders großem Öhr (mittleres Bild) sind  zum Stopfen oder Sticken von Kreuzstichen auf speziellen Stoffen und die spitzen Sticknadeln für feine Dekostoffe. Ledernadeln (3. Bild) haben eine messerartig geschliffene dreikantige Spitze mit der sie das Leder einschneiden und nicht so viel Kraft aufgewendet werden muss.hand-ledernadel

Polsterernadelrechts: Polsterernadeln. Diese sind halbrund gebogen, damit man sie nach dem Einstechen ins Polster, z.B. wenn man Polsterknöpfe annäht, oben wieder rausziehen kann.
Sicherheitsnadeln. Eine unentbehrliche Nadel für die Reparatur zwischendurch oder zum vorübergehenden Anheften. Auch hier merkt man den Unterschied von SicherheitsnadelnQualitätserzeugnissen: Sie sind schön spitz und verletzen den Stoff nicht, auch wenn sie etwas dicker sind. Gibt es in viele verschiedene Größen und Aufmachungen, z.T. auch gemischte Größen, schwarz, silber- oder goldfarben: üblicherweise 22mm-60mm.

 

stahlstecknadel Metallkopfstecknadeln, 500g-Aufmachung, gibt’s etwas gröber und günstiger oder extra lang und extra fein. Bei feinen Stoffen sollte unbedingt auf die Qualität geachtet werden, da zu stumpfe Stecknadeln den Stoff verletzen.
Glaskopfstecknadeln von Kleinaufmachungen 25g bis 1000 St-Aufmachung, auch extra lang für Pelz erhältlich. Sie haben den Vorteil, dass beim Stecken der Finger durch den größeren Stecknadelkopf geschont wird.

glaskopf-stecknadel

 

Hier geht's zum Webshop
Hier geht’s zum Online-shop