BeiträgeGrundschnitteNähanleitungenNähen für DamenSchnitterstellung DamenSchnittmuster erstellen

Ballonkleid Carmen ohne Schnitt

Lookbook 
mit Anwendungsbeispielen
und Größenangaben

 

schnell genähtes Rechteck-Kleid Carmen

Dieses Kleid besteht nur aus Rechtecken, die jeweils mit Bündchen in Form gebracht werden. Es kann wahlweise unten mit Bündchen, als Ballonkleid, oder ohne Bündchen, offen,  genäht werden.

Zudem besteht die Möglichkeit, je nach Breite des Strickbündchens am Hals, dem Kleid mit einem 3 cm breiten halsfernen Kragen einen kleinen extravaganten Hingucker zu verpassen oder es nur mit einem 1-1,5 cm schmalen, anliegenden Bündchen oben abzuschließen.

Material und Stoffverbrauch

1m – 1,2m fließende Viskose Webware uni oder bunt gemustert oder Viskose-Jersey, es geht aber auch Batist

30-40 cm Bündchenmaterial 35 x 2 cm im Schlauch (also 70 cm), zugeschnitten sind das 3 Streifen:

  • am Hals: 8 cm, wird doppelt gelegt, fertige Breite 3 cm
  • Taille: 9 cm, fertige Breite 7 cm (bitte anprobieren, ggf. schmaler machen)
  • unten 12 cm, wird doppelt gelegt, fertige Breite 5 cm

Zuschnitt

Oberteil:

es wird aus 2 Rechtecken zugeschnitten:

Breite: 2 x 60-70 cm

den jeweiligen Maßen entsprechend, ergibt insgesamt einen BU von 120 cm – 140 cm, ca. 20-45 cm weiter als die am Körper gemessene Oberweite. Je weicher fließend der Stoff, desto weiter darf er sein. Bei Batist etwa sehen +20 cm besser aus.

Daraus ergibt sich etwa bei Gr 38 und KGr 165 cm: 2 x 60 cm x 47 cm

bei Gr 42 und KGR 170 cm: 2 x 68 cm x 51 cm. Dies sind ungefähre Maße, bitte anpassen.

Länge = VL

entsprechend der eigenen vorderen Länge VL, zB bei KGr 160 cm = 47 cm, bei KGr 170 cm = 51 cm, bei weiteren KörperGrößen entsprechend.

Rock:

dieser kann aus 1 Rechteck geschnitten werden:

B 130-140 cm x  L 43-49 cm, Breite bei Hüfte 94-114 cm und Länge bei KGr 160-170 cm, entsprechend in etwa die Maße dazwischen.

Beispiele für Material und Mehrweiten-Zugabe:

Material  Viscose-Gewebe, ArtNr 36304-21, fließend, Gr 34, BU +30cm, HU +30cm

 

Material  Bw-Musseline ArtNr 36304-45, BU +25 cm, HU + 21 cm:

Rechteck-Kleid musselin

Material Batist ArtNr 36005, BU 96, HU 96 cm; Oberteil 116 cm weit, Rock 130 cm weit:

Hier die beiden Rechtecke für Ober- und Unterteil und die 3 Streifen Bündchenware.

 

Für den Halsausschnitt das Rückenteil mittig, im Stoffbruch falten und von dort ausgehend auf H=3cm x B=13-14 cm abgerundet zuschneiden.   Also 3 cm tief messen und 13 oder 14 cm in der Weite, zur Schulter hin, mit Kreide schön gerundet markieren und zuschneiden.

Vorder- und Rückenteil können auch ineinandergelegt und zusammen erst mal für den rückwärtigen Halsausschnitt entsprechend zugeschnitten werden und anschließend das Vorderteil  auf 8 x 14 cm vertieft werden. So ist gewährleistet, dass Halsausschnitt von Vorder- und Rückenteil an der Schulternaht gut aufeinander passen.

Bitte auch darauf achten, dass an der Schulternaht der Halsausschnitt schön rund und nicht spitz zuläuft, sonst gibt es nachher an dieser Stelle eine unschöne Ecke.

Und auch an der VM/HM sollte der Halsausschnitt schön rechtwinklig enden, wie auf dem rechten, vorderen Schnitt-Teil und nicht so nach oben laufen, wie auf dem linken, hinteren Schnitt-Teil, da es sonst an dieser Stelle unschön zipfelt.

Für das Armloch nach 20-22 cm von oben eine Markierung an der Seite setzen. Ab da werden die Seiten des Oberteiles zusammen genäht.

Verarbeitung

Strickbund oben

vor der Anprobe noch nicht kürzen, sondern am Hals mit leichter Dehnung einnähen, dabei fast in der hinteren Mitte beginnen und einmal rund herum nähen, aber noch nicht ganz schließen, sondern erst mal anprobieren, ob der Kragen so gefällt. So kann nach der Anprobe die Kragenweite noch vergrößert/verkleinert werden. Erst zuletzt, wenn alles passt,  den überschüssigen Bündchenstoff abschneiden, die Enden zusammennähen und den Kragen fertig schließen.

Mittleren Strickbund

auf Taillenweite -20 cm kürzen und an das Oberteil nähen. Also bei TU=76 kann das Strickbündchen 56 cm breit sein. Vorab aber nochmals nachmessen, welche Breite angenehm ist.

Dafür die Weite des Oberteiles gleichmäßig auf das Bündchen verteilen, indem Bund und Oberteil mit Nadeln in 4 Segmente eingeteilt und die Nadeln von Bündchen und Oberteil aufeinander gepasst werden.

Heften und anprobieren. Wenn das Taillenbündchen zu weit erscheint, ggf.  schmaler abnähen.

Ebenso ggf. vom Armloch her bis zum Taillenbündchen das Oberteil 4-6 cm abgerundet schmaler schneiden (oder wieviel nötig ist), falls es zu weit erscheint.

Rechteck-tunika-SM

 

Dann das Rechteck für den Rock seitlich schließen und an das Taillenbündchen nähen. Wurde die volle Stoffbreite von 140 cm genommen muss diese ggf. etwas eingekräuselt werden, sonst wird sich das Bündchen nicht ausreichend weit zum Zusammennähen ziehen lassen.

 

Zuletzt das untere Bündchen falten und gleichmäßig verteilt an den Rocksaum nähen, falls es ein Ballonkleid werden soll. Ansonsten nur den Saum versäubern oder 2x umschlagen, bügeln und durchsteppen.

 

Wenn euch dieser Beitrag gefällt, könnt ihr gern hier unten einen Kommentar hinterlassen oder uns liken bzw. folgen:

facebookinstagrampinterest

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.